HEW -Kabel

Eine Hauptverwaltung schreibt Geschichte

Aus Wipperfürth beliefert der inhabergeführter Spezialkabelhersteller HEW seine internationalen Kunden aus der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik, Robotik und viele andere mit spezialangefertigten Kabeln und Leitungen. Vom technischen Design, über die Produktion, bis hin zum Vertrieb, das Unternehmen aus dem Bergischen Land bietet alles aus einer Hand. Jahre lang herrscht in dem Bürogebäude der siebziger Jahre, der rustikale Alpencharme bayerischen Fachwerks. Umstrukturierungen des Unternehmens machen eine Neuverteilung auch für die Hauptverwaltung notwendig und schüren dabei den Wunsch nach einer innenarchitektonischen Neugestaltung. Mit der Vision, das Produkt identitätsstiftend in die Gestaltung einzubinden und gleichzeitig den 70er Jahre Stil der Bestandsarchitektur aufzunehmen, entsteht eine moderne offene Bürolandschaft, die den kleinteiligen Grundriss der Einzel- und Doppelbüros ablöst.

Bauherr
HEW-Kabel GmbH
Ort
Wipperführt
Handlungsfeld
Leistungsphasen
LPH 1,2,3 und 5
Baubeginn
Fertigstellung

Objektplanung: LEPEL & LEPEL Architektur, Innenarchitektur

Entwurf: Monika Lepel, Innenarchitektin BDIA

Projektleitung: Rena van den Berg, Innenarchitektin AKNW

Mitarbeit: Tim Bienert, Ann-Denise Hinse

 

 

Architekturplanung: Dipl.-Ing. E. + J. Stumm Architekten und Bauingenieure

Brandschutz: Dipl.-Ing. Stefan Liebkes

Hersteller: Bene (Büromöbel)

 

Fotos: Jens Kirchner