1. Preis Wettbewerb „Rücke vor an die Schlossallee“

Gemeindezentrum für die Evangelische Mirjam Kirchengemeinde in Düsseldorf-Eller

Durch die geschickte Setzung der Baukörper entsteht unter Einbeziehung der vorhandenen Schlosskirche eine generationsübergreifende, soziale Mitte im Park.

Skizze Geimdezentrum Düsseldorf Eller
Bauherr
Ev. Mirjam Kirchengemeinde Düsseldorf-Eller
Größe
BGF 1000 qm
Wettbewerb
1. Preis Architekturwettbewerb

Im Architekturwettbewerb „Rücke vor an die Schlossallee“ – Gemeindezentrum für die Evangelische Mirjam Kirchengemeinde in Düsseldorf-Eller konnte LEPEL & LEPEL gemeinsam mit scape Landschaftsarchitekten die Jury überzeugen.

Der Entwurf für das Gemeindezentrum wird als sehr gelungene Lösung für die gestellte Bauaufgabe angesehen. Durch die geschickte Setzung der Baukörper entsteht unter Einbeziehung der vorhandenen Kirche ein räumliches Ensemble um einen neuen gut proportionierten Raum, der sowohl für die Gemeinde als auch für das Quartier vielfältige Nutzungen erwarten lässt und generationsübergreifend eine soziale Mitte darstellt.“ – so die Jury.

Wettbewerbsentwurf: Gemeinde im Park

Das Gemeindezentrum soll als Gebäudeensemble in enger Beziehung zur Schlosskirche in den Park situiert werden. Hierbei wird besondere Rücksicht auf den vorhandenen Baumbestand genommen, um den qualitätvollen Charakter zu erhalten.

Ein Ensemble von drei Baukörpern wird in klarer Beziehung zur Schlosskirche gesetzt. Diese Baukörper arrondieren mit der Schlosskirche eine freie gemeinsame Mitte. In ihrer Maßstäblichkeit ordnet sich der Neubau der Kirche unter. Es entstehen Sicht- und Wegebeziehungen.

Die Idee der „Untouched World“ wird durch einen möglichst geringen Eingriff in den Park berücksichtigt. Der Neubau steht größtenteils auf Schraubfundamenten und verfügt über einen zurückspringenden Sockel, um den Fußabdruck so klein wie möglich zu halten. 

Der Neubau wird in Holzbauweise hergestellt und besteht wesentlich aus nachwachsenden Rohstoffen. Hierdurch werden Ressourcen geschont und der CO2-Fußabdruck minimiert. 

Fachplanung
scape Landschaftsarchitekten Düsseldorf