Wirtschaftspsychologie und Innenarchitektur

Arbeitswelten zur Potenzialentfaltung

Monika Lepel ist am 13.03. und am 14.03.2020 auf dem 1. Fachtag Wirtschaftspsychologie und Innenarchitektur in Erfurt.

In der aktuellen Veranstaltung wird sich auf die Architektur von innen im Kontext der heutigen Arbeitswelten konzentriert. Es sind zwei Komponenten wichtig: Einerseits ist es der Weg dahin - als Prozesskomponente - und andererseits die Qualität des gebauten Raumes - als Ergebniskomponente. Beide sind für die Bauherrschaft sowie für Architekt*innen der Fachrichtung Innenarchitektur, aber auch aller anderen Fachrichtungen, von grundlegender Bedeutung. Für beide Aspekte stellt die Psychologie Wissen, Konzepte und Werkzeuge bereit. Zu wenig wissen aber die Vertreter beider Professionen noch voneinander.
Wir wollen das verändern, zum Vorteil der Unternehmen als Bauherrschaft und unseres gesamtgesellschaftlichen Miteinanders.

@Fotografie: Kevin Gu, Shanghai