REWE digital

Frische Ideen: Frei nach Mondrian

REWE digital ist Kern der digitalen Transformation der REWE Group. Die Einheint hat auf dem ehemaligen Industrieareal des Kölner Carlswerk ein sehr passendes Zuhause gefunden. Bei dem schnell wachsenden Unternehmen herrscht eine professionelle Start-Up-Atmosphäre. Um den Angestellten bestmögliche Arbeitsbedingungen zu bieten, haben wir die alten Hallen in mehreren Bauabschnitten zu einem Open Space Office ausgebaut und rund 500 Arbeitsplätze im ehemaligen Kupferwerk entstehen lassen.

Unter dem Leitbegriff „Mondrian“ entstand auf dieser Empfangsfläche ein Zusammenspiel von Linien, Flächen und Licht. Abhängig von ihrer Nutzung gestalten sich Wände opak oder transluzent. Der natürliche Lichteinfall verbindet die Räume durch die Projektion des farbigen Glases.

Bauherr
REWE digital
Ort
Köln
Handlungsfeld
Thema
Leistungsphasen
LPH 1-5, 8 als künstlerische Oberbauleitung
Baubeginn
Fertigstellung

 Entwurf
 Monika Lepel, Architektin BDIA                 

Projektleitung            
Corinne Lamby, MDes Innenarchitektur

Mitarbeit             
Kathrin Grüning, Innenarchitektin AKNW
Janina Rausch, M.A. Innenarchitektur

Lichtplanung
Arens Faulhaber Lichtplaner, Köln

Das sagt das Team