Neubau DATEV Vershofener Straße, Nürnberg-Höfen

Stadt - Land - Raum

Starke Adresse – der Baukörper als neuer Mittelpunkt und städtebauliches Kraftzentrum

Das Bekenntnis zum Standort wird durch das neue DATEV Gebäude als neuer Mittelpunkt des umliegenden Gebietes gestärkt.
Sowohl stadträumlich als auch architektonisch entwickeln wir mit dem Neubau eine starke unverwechselbare Landmarke.

Durch eine strenge feingliedrige horizontale Gestaltung der Baukörper entsteht ein angemessener stadträumlicher Mittelpunkt des Quartieres und ein architektonisches Kraftzentrum, daß in Kubatur und Gliederung eine neue Maßstäblichkeit setzt.
Entsprechend repräsentativ befindet sich der einladene Zugang zum neuen Headquarter an der Vershofener Straße. Durch eine großzügige Geste öffent sich das Gebäude mitarbeitern und Besuchern.

Über diese Adresse werden auch die Tiefgaragenplätze und Besucherparkplätze angefahren.

Sortierungsdatum

„So wie die Stadt als Ganzes ein großes Haus sei (maxima domus), seien auch Gebäude wie kleine Städte (minima civitas).“
Leon Battista Alberti , de re aedificatoria

Ort
Nürnberg
Handlungsfeld
Wettbewerbsentscheid

Entwurf
Monika und Reinhard Lepel 

Projektleitung
Alexander Meyer

Mitarbeit
Stephanie Süß, Angelika van Putten, Karen Höfer, Michael Brützel, Janik Lügtenaar, Charleen Richter, Denise Gebhard, Robert Puschmann

Freiraumplanung
urbanegestalt Partnerschaftsgesellschaft, Johannes Böttger

Modellbau
Christoph Leistenschneider