Microsoft Germany GmbH, Hamburg

Umbau einer Fläche im 6. Obergeschoss

Der Microsoft Standort in Hamburg bekommt eine neue Bürofläche, die durch eine interne Umstrukturierung kleiner ausfällt als die jetzige Bürofläche. Es werden weniger ständige Arbeitsplätze benötigt, da sich weniger Mitarbeiter gleichzeitig im Gebäude aufhalten werden.

Entsprechend der neuen Anforderungen und der Microsoft Guideline wurde das innenarchitektonische Konzept erstellt (Definition von Besprechungs- und Kommunikationsräumen, vollen Arbeitsplätzen, Workpoints, Rückzugsorte...).

Konzeptionell bezieht sich der innenarchitektonische Entwurf auf den Standort Hamburg, wodurch die Räume verschiedene Atmosphären vom lokalen Bezug zugewiesen bekommen und man eine kleine Erlebnisreise durch Hamburg erlebt, wenn man durch die Fläche geht.

Insgesamt soll durch die Umbaumaßnahme die Aufenthaltsqualität und der Komfort sowohl für Mitarbeiter als auch für Kunden verbessert werden.

Sortierungsdatum
Bauherr
Microsoft Germany GmbH
Ort
Hamburg
Handlungsfeld
Baubeginn
Fertigstellung

Entwurf
Monika Lepel

Projektleitung
Rena van den Berg, Karen Höfer

Mitarbeit
Joanna Skoberla, Ann-Denise Hinse, Hannah Stüber

Bauleitung
ISG Deutschland GmbH

Projektsteuerung
Turner & Townsend, Frank Czudai

Architekt
SML Architekten, Benedikt Schmitz + Maike Lück

Brandschutz 
Schlüter + Thomsen, Devrim Ylmaz

Akustik
Buro Happold, Jan Lichocki, Maria Dolorez Ruiz Caro

Lichtplanung
Buro Happold, Jan Lichocki, Paula Longato

Hersteller (Möbel, Licht etc.)
90% Steelcase über Kirsch & Lütjohann