Hochhaus für das Glückstein-Quartier in Mannheim

1. Preis im Architektenwettbewerb

 

 

Sowohl stadträumlich als auch architektonisch schlagen wir mit dem Entwurf für den Neubau eine starke Landmarke vor. Durch eine strenge feingliedrige Gestaltung der Hochhausfassade entsteht ein angemessener städtebaulicher Auftakt des Glücksteinquartieres und einunverwechselbares architektonisches Ausrufezeichen. Gleichzeitig setzt der Baukörper eine wahrnehmbare gestalterische Klammer über das Quartier hinweg zum bestehenden Viktoria Turm. Entsprechend repräsentativ befindet sich der Eingang zum Headquarter an der Stirnseite des Hochhausturmes. Der Eingang zum Co-working Bereich ist Richtung Süden zur Glücksteinallee gelegen. Die Zufahrt zur Anlieferung und Tiefgarage befindet sich an der untergeordneten Westseite.

"Wir haben es uns nicht verkneifen können, eine Skylounge mit einzuplanen. Vom obersten Stockwerk hätte man einen guten Blick über Mannheim."

 

 

Bauherr
DIRINGER & SCHEIDEL Wohn- und Gewerbebau GmbH
Ort
Mannheim
Handlungsfeld
Wettbewerbsentscheid

Entwurf:
Reinhard Lepel Architekt BDA

Entwurfsteam:
Alexander Meyer (Architektur), Stephanie Süß (Innenarchitektur), Michael Brützel (Architektur), Janik Lügtenaar (Architektur), Taleen Samawi (Architektur)

Visualisierung:
Alexander Meyer

Veröffentlichungen

Das sagt das Team