Virtuelles High Rise-Erlebnis

BIM-Planung mit VR-Datenbrille als überzeugendes, realitätsnahes Entwurfswerkzeug

Die 3D-Visualisierung in Echtzeit bietet immersive Rundum-Erlebnisse, in denen Entwurfsvarianten frühzeitig in der Planung realitätsnah überprüft werden können. Vor allem für Bauherren werden mit der VR-Datenbrille das Raumgefühl, Proportionen und Lichtverhältnisse realitätsnah erlebbar. Wo bislang 2D-Zeichnungen, Visualisierungen und Modelle viele Fragen offenließen, überzeugt heute die virtuelle Begehung als Grundlage für fundierte Entscheidungen.

Digitale Gebäudemodelle bieten neben einer realitätsnahen Präsentation auch viele praktische Vorteile in einem effizienten Planungsprozess und für den nachhaltigen Betrieb von Gebäuden. Die Daten der Gebäudemodelle werden aus der BIM-Planungssoftware verwendet, um in der virtuellen Realität die Gestaltung zu überprüfen und komplexe Planungszusammenhänge sichtbar zu machen. BIM-basierte Planungen nutzen mit einer erheblichen Qualitätssteigerung so langfristig dem Bauherrn wie auch den Mietern

Lepel & Lepel nutzt dieses Werkzeug neben anderen Projekten auch für eine immersive Planung des Hochhauses im Glückstein-Quartier in Mannheim. Als 1. Preisträger des Wettbewerbes plant Lepel & Lepel den städtebaulichen Baustein für moderne und flexible Bürowelten mit dreizehn Geschossen. Im Auftrag der Diringer & Scheidel Wohn- und Gewerbebau GmbH entsteht in direkter Nähe zum Hauptbahnhof Mannheim eine prägnante Landmarke mit 30.000 m2 Bruttogeschossfläche.

19.06.2019