Clouth 104 Baustellengespräch No.1

Die Architektur der Freiheit

Als Architekten einer neuen multimedialen Zeit haben LEPEL & LEPEL sich gemeinsam mit dem Projektentwickler KairosReds die Aufgabe gestellt, ein Gebäude für unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten zu entwickeln, das auf modernstem technologischen Standard maximale Entfaltungsmöglichkeit bereitstellt: Eine Architektur der Freiheit. Auf dem ersten Baustellengespräch haben wir einer ausgesuchten Runde aus Vertretern der Politik, Wirtschaft, Kultur und Medien die Architektur und das Village-Konzept von Clouth 104 erfolgreich vorgestellt und rege darüber diskutiert. Gerne nehmen wir als Motivation und Vision aus den Gesprächen mit, über Clouth 104 hinaus ein Gebäudekonzept entwickelt zu haben, das in Köln für Unternehmen und neue Lebenskulturen Zukunft haben wird.

Mit beigefügten Impressionen der Veranstaltung bedanken wir uns herzlich bei allen Teilnehmern für den interessanten Austausch und das sehr gute Feedback zu unserer „Architektur der Freiheit“: Clouth 104. 

 

Zu unseren Gästen zählten u.a.:

  • Daniel Hanner, stellv. Bezirksbürgermeister Nippes
  • Andreas Röhrig, Geschäftsfüher Moderne Stadt | Gesellschaft zur Förderung des Städtebaues und der Gemeindeentwicklung mbH
  • Matthias Lindenberger, Director Business & Finance bei Warner Bros.
  • Paul Prandl, Geschäftsführender Gesellschafter brookmedia
  • Stefan Zimmermann, Niederlassungsleiter Wolff + Müller

 

 

 

Download/Anzeigen Datei
Relevantes Projekt

Das sagt koelnarchitektur.de über unser Baustellengespräch
    
   

 

 

 

 

Clouth 104 im Baunetz

 

 

Clouth 104 im KStA

 

 

18.04.2018
Meilenstein