1. Preis Realisierungswettbewerb für den Neubau der Feuerwache in Titz

Einstimmig für LEPEL & LEPEL

In Titz, rund 60 Kilometer westlich von Köln, sollen Teile der Feuerwehr und die Standorte des Bauhofes in einem gemeinsamen Neubau am Ortseingang zusammengelegt werden.

Der 1. Preis des Realisierungswettbewerb ging an LEPEL & LEPEL.

Wir freuen uns sehr, dass die Jury sich unter den elf Einreichungen zum Wettbewerb einstimmig für unseren Entwurf entschieden hat. Mit ihm wird die Bebauung entland der Landstraße städtebaulich konsequent fortgesetzt. Auf nicht weniger als 100 Metern setzt das Gebäude ein klares Symbol für einen starken neuen Ortseingang. Tatsächlich war es leitender Gedanke des Entwurfs, alle entscheidende Funktionen und Gebäudeteile unter einem Dach zu vereinen. Dabei sind die einzelnen Bereiche an der Fassade ablesbar und die Fahrzeuge der Feuerwehr als auch des Bauhofs in einer Art Schaufenster sichtbar. Wie eine Klammer vereint eine Attikazone das Gebäude über seine gesamte Länge und greift mit ihrer Verkleidung aus kupferfarbenem Streckmetall das typische Rot der Feuerwehr auf. Weithin wirksames Symbol wird auch der Turm am nördlichen Ende des Gebäudes sein. Er erinnert an die typischen Schlauchtrockentürme, ohne die eine traditionelle Feuerwache gar nicht denkbar war.

Die öffentliche Vorstellung der Wettbewerbsarbeiten und die Eröffnung der Wettbewerbsausstellung findet am Dienstag, den 18. Juli 2017, um 18:00 Uhr im Foyer des Rathauses in Titz statt.

17.07.2017
Wettbewerbserfolge