Green Building - Smart Building

Nachhaltig Bauen für eine bessere Zukunft

Die Freude im Team LEPEL & LEPEL ist groß: Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) hat den Neubau der Office Lofts "Clouth 104" mit Platin ausgezeichnet – es ist die höchste Auszeichnung für ein Green Building, die in Deutschland vergeben wird und genießt damit weltweit höchstes Ansehen. Zusammen mit dem Projektentwickler  Kairos red ist dieses ehrgeizige Ziel erreicht worden.

Für das Büro LEPEL & LEPEL ist es Konsens, hohe Wertmaßstäbe in der Planung und Umsetzung nachhaltiger, klimaneutraler und sozialverträglicher Gebäude zu setzen.
Die Bestätigung hat das Planungsteam von LEPEL & LEPEL jetzt schwarz auf weiß.
Darüber hinaus setzt Clouth 104 auch neue Maßstäbe im Bereich smart Building.
Kairos blue entwickelt für Clouth 104 eine App, die die Kommunikation und Informationen unter den Mietparteien fördert, digital Verbrauchszahlen ablesen kann, Event und  Konferenzräume bucht und die Sicherheit im Gebäude ermöglicht.

 

LEPEL & LEPEL ausgezeichnet für den Einsatz im Green Building

"Clouth 104" steht für beispielhaftes Arbeiten auf einer Nutzfläche von über 18.000 m2 und überzeugt u.a. Unternehmen wie Warner Bros. Deutschland durch seinen nachhaltig geplanten Innenausbau und flexiblen Grundrisse. Im Fokus der Auszeichnung standen nicht nur die nachhaltige Materialienauswahl, der Einsatz regenerativer Energien, die Ganzheitlichkeit des Entwurfsansatzes, die Prozessqualität sondern auch der kreative Mietermix der besonders die Standortqualitäten positiv beeinflusst.

Zum Projekt

 

CLOUTH 104
DIE ARCHITEKTUR DER FREIHEIT

Als Architekten einer neuen multimedialen Zeit haben LEPEL & LEPEL sich gemeinsam mit dem Projektentwickler KairosReds die Aufgabe gestellt, ein Gebäude für unterschiedliche Nutzungsmöglichkeiten zu entwickeln, das nach modernstem Standart Nachhaltigkeit (Green Building) mit digitaler Technik Steuerung und Kommunikation  (Smart Building ) verbindet und maximale Flexibilität bereitstellt:

Eine Architektur der Freiheit.

Ist es noch zeitgemäß, monofunktionale Gebäude zu entwickeln? In Köln-Nippes, an einem der Hauptzugänge des Clouth-Quartiers gibt Clouth 104 mit seinem Village-Konzept Antworten.
Das multifunktionale Gebäude ist auf Flexibilität, Kommunikation, ökologische Bauweise und damit einer zukünftigen Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit ausgerichtet. 
Es wendet sich an Unternehmen, die projektbezogen, interdisziplinär und in verschiedenen Konstellationen arbeiten sowie auf Synergien setzen.

Warner Bros. International Television Production Deutschland suchte Raum für kreatives Arbeiten und sicherte sich das gesamte erste Obergeschoss mit rund 4.200 qm neuen Smart Building Offices.
Ein anderer Teil der Loft-Räume steht Künstlern und Kreativen zur Verfügung, die am Standort Tradition haben und hier eine neue Heimat finden. Co-Workingbereiche , Event und Konferenzräume  ergänzen das Angebot an optimalen Arbeitsbedingungen. Einrichtung für Kinderbetreuung, Kiosk, Gastronomie und ein Konzepthotel runden das Angebot für die Mieter und das Viertel in der Umgebung ab. Ein eigens für den Betrieb von Clouth 104 entwickelte APP stellt die Kommunikationsplattform für den Austausch unter den Mietern sicher.

Dem umliegenden Viertel gibt Clouth 104 als „Place to be“ ein Gesicht kultureller und kreativer Vielfalt.

 

FLEXIBLE ERWEITERUNGSMÖGLICHKEITEN – SMART BUILDING

Einem Gebäude für einen langen Lebenszyklus Chancen zu eröffnen, flexiblen Nutzungsmöglichkeiten und Innovationsprozessen von Unternehmen Raum zu bieten, das ist eine städtebauliche Herausforderung.

Clouth 104 ist ein identitätsstiftendes Quartier und eine Architektur, die eine Brücke schlägt, zwischen alter Bausubstanz und neuen Standards. In Verbindung der alten denkmalgeschützten Ziegelfassade des ehemaligen Werksgebäudes mit moderner, offener Loft-Architektur bietet das Smart Building den passgenauen Rahmen für frei gestaltbare Büroräume. Auf Standardnutzungseinheiten, die sich an einem festgelegten Raster orientieren, kreieren Lepel & Lepel für Clouth 104 offene, flexible und multifunktionale Flächen für große und kleine gewerbliche Nutzer. Die weitgehend ungegliederten Räume im Industrie- und Rohbau belassen, bieten moderne Infrastruktur und ein außergewöhnliches Raumcharakter.

 

NACHHALTIGE ARCHITEKTUR – GREEN BUILDING

Unsere Gesellschaft ist stark sensibilisiert für die Nachhaltigkeit im Umgang mit Resourcen. Green Building ist hierfür ein Synonym. Mit Clouth 104  setzen Projektentwickler und Architekten in Richtung Green Building /Smart Building ein wichtiges Zeichen.
Für den Neubau sind Konstruktion (recyclebare Stahlskelettbauweise) und Materialien so gewählt, dass er höchsten ökologischen Standards nach DGNB entspricht.
Nach der Fertigstellung wird Clouth 104 das Platin-Zertifikat der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen erhalten, welche den besonderen Einsatz im Bereiche Green Building und Smart Building auszeichnet.
Die Stadt ist Herz und Zentrum unserer Kulturen. Architektur die Gestalt und Abbild unserer Gesellschaften, und Ökonomien.
Clouth 104 ist eine Antwort wie wir mit den unterschiedlichen Anforderungen in Zukunft sinnvoll und richtungsweisend umgehen werden.
Diversität, Flexibilität und deren Umsetzung in smarte digitale Technik (Smart Building) und nachhaltiger, ökologisch und ökonomisch Bauweise (Green Building) stehen erst am Anfang.

 

LEPEL & LEPEL BAUT GREEN BUILDING FÜR GIZ

Den Leitspruch der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (giz) „Wir gestalten Veränderung“ hat LEPEL & LEPEL, neben den Schwerpunkten Green Building und Smart Building, in die Arbeitswelt des neu gebauten Campus in Bonn einfließen lassen und innenarchitektonisch übersetzt.

Authentisch, nachhaltig und international sollte der Neubau als Green Building sein. Das spiegelt sich nicht nur im Entwurf, sondern vor allem auch in der Materialwahl des Gebäudes wider, das über 28.000 qm Bruttogeschossfläche verfügt und 900 Smart Building Arbeitsplätze bereitstellt. Intention bei der Planung war für LEPEL & LEPEL eine souveräne und freundliche Grundstimmung, die die Innenräume ausstrahlen sollten. Regionale, nachhaltige Materialien sind die Basis im Raum, die das Green Building charakterisieren. Diese Basis wird zusätzlich durch Produkte und Details aus Ländern der Projektpartner*innen identitätsstiftend belebt.

Zum Projekt